Startseite

Einleitung
Diese Seite beschäftigt sich mit der Präsentation, Erläuterung und Fertigung
archäologischer Replikate von Glasschmuck, in der Regel Glasperlen. Dies nicht nur für die Zeit der Wikinger, auch Perlen der Kelten, Römer, Chatten, Thüringer, Slawen...

Viel Spaß beim Stöbern auf den folgenden Seiten zu Glasperlen seit 2000 vor Christus (bis ca. 1200 n. Chr.).

Alles was neu ist:

05.06.2016 - fast zum Abschluß des Themas "Glasperlen der Wikinger" habe ich etliche Verteilungskarten ausgewählte GlasperlenTypen in West-Norwegen eingestellt (weiter)

29.05.2016 - Region Södermanland ausgearbeitet, inkl. eine ausführlichen Übersicht zum Verhältnis der mono- und polychromen Perlen in den Funden (
weiter)

28.05.2016 - Region Västmanland ausgearbeitet (weiter)

27.05.2016 - Region Gästrikland ausgearbeitet (weiter)

26.05.2016 - Einmalig in Skandinavien für die Wikinger: eine Portemonaie aus indischer Eidechse (weiter)

25.05.2016 - Schweden ist komplett bebildert! Teilweise auch die Texte ausgearbeitet (weiter)

23.05.2016 - Aus dem Schweden Nationalmuseum (online Archiv) für die Region Smaland (Vendel- und Wikingerzeit) Bilder der Originalfunde eingestellt (weiter), für einige Funde habe ich auch die Texte aus 1901 (!!!!) beigefügt (weiter)

- Skåne (weiter)

2.05.2016 früher Abend - Region Dalarna ausgearbeitet, Glasperlenfunde der Wikinger in Mittelschweden, nicht sehr ergiebig (weiter)
später abend... die Karten für Schwedenund Norwegensind ansteuerbar!!! Und so
einige Regionen mit Bildern gefüttert!

22.05.2016 spät am Mittag - Die Ausarbeitung der Perlenfunde Hälsingland ist fertig, ich habe Bilder der Originale aus dem Statens Historiska Museet hinzu gefügt :) (weiter) dazu gibt es endlich eine anklickbare Regionskarte für Schweden und Norwegen.

22.05.2016 - für Hälsingland gibt es heute morgen die Übersicht der Glasperlen als pdf 21.05.2016 - für das früh-wikingerzeitliche Småland ist die Ausarbeitung über die Perlentypen fertig (weiter)

- Augst & Vest Agder, Wikinger - der Text ist fertig weiter
- 16.05.2016 Haarnadeln aus Glas aus dem römischen England (weiter)
- 16.05.2016 altslawisch Perlen aus Rostock-Dierkow (weiter)

- 15.05.2016 für die Wikinger Glasperlen aus der Region Uppland (weiter)
ebenso Gästrolöamd, auch für Östergötland (weiter).
- Zu der Frage, trugen die Frauen der Wikinger Glasperlen lautet die Antwort: JA!!!! (weiter)

02.05.216 Römischer Spinnrocken aus Glas (
weiter)
-
22.04.2016 Skandinavien, Wikinger, Glasperlen aus der Telemark (weiter)
- 21.04.2016 Replik der Bestattung 72/2 von Dürnberg, Hallein, La Téne A (weiter)
- für die Wikinger unter uns: eine Glasperlenkette aus Östergötland, Vetavallen (weiter)
- Glasperlen einer Kinderbestattung aus Dürnberg datiert auf die Hallstatt D (weiter)

- 20.04.2014 Glasperlen der Slawen in Thüringen, 10. - 11. Jhr. (weiter)
- Repliken friesischer Glasperlen aus Holland, 500 - 600 n. Chr. (weiter)
- eine Glasperlen Repliken aus dem säschsischen Gräberfeld von Liebenau (weiter)
- Angelsächsische Gewandnadel aus Silber mit Glasperlenkopf (weiter)

- Abschnitt: Perlen bis 5. Jh.n.Chr., Bronzezeit; redaktionell und grammatikalisch überarbeitet (weiter) (inkl. aller Unterseiten, noch keine Bilder aus 2014 eingestellt) -

21.02.2016 So, da ich derweil am Buchprojekt abreite, dringt es sich auf, das Kapitel Hallstatt auch auf der Homepage aufzurbeiten. Hallstatt, der Fundort. Wenn ich schon die Veröffentlichung von 1886 (JA!) durcharbeite, dann auch für die Homepage (weiter)

0.02.2016 - Derzeit tut sich auf der HP NICHTS. Hintergrund ist, das ich an meinem fünften Buch schreibe. Von der Bronzezeit Mitteleuropas bis zum Ende der Frülaténe in Slowenien. Dies Projekt wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

04.11.2015 Über 30 Glasperlenrepliken der Wikinger habe ich heute als jpg. in die Regionsübersicht eingestellt, erste Überarbeitungen der regionsspezifischen Ausarbeitungen, so z.B. für die
Västergarn auf Gotland sind auch fertig.

13.08.2015 Böhmerberg, Rumänien, Awarisch-Slawisch, 10. Jhr. (
weiter)

12.06.2015 Nachdem mein Laptop einen Hardwarefehler verzeichnet hat es einige Tgae gedauert meinen alten PC wieder zum laufen zu bringen. Ein Glück, das ich fast alle Dateien Ende Dezember gesichert hatte. Nur zehn PDFs meiner letzten Internet-Recherche fehlen, also wieder zehn Stunden sitzen und suchen.
Dennoch, ich habe heute begonnen die ersten Repliken der Altslawen einzustellen (
weiter)


31.12.2014; 07:27- Der Vorsatz für das Neue Jahr: erst einmal die Homepage komplett überarbeiten. Alte Texte auf den neuesten Stand bringen, die Texte vereinheitlichen und neue Bilder einstellen, da einige Bereiche nach 15 Jahren dringend überarbeitet werden solten
Wie das aussehen wird kann man bereits für die Wikinger ersehen, was bereits etliche Stunden von der Perlenherstellung selbst geschluckt hat.

weiter)
19.12.2014 - heute abend: die alten Römer: kaiserzeitliche Perlen in Ost - Österreich: Halbturn, Burgendland (
weiter)
18.12.2014 - 047:04 - Bleiglasperlen im 8. bis 9. Jh. (
weiter)
17.12.2014 - Glasperlen der Germanen zwischen Elbe und Loire (
weiter)
15.12.2014 Glasperlen der Slawen der (christianisierten?) Slawen der karolingisch-ottonischen Zeit in der Oberfpalz (
weiter)
12.12.2014 - über die Glasperlen der Altslawen in der Oberpfalz, Grabinventare und die Suche nach dem Leitperlentyp (
weiter)

11.12.2014 - Altslawsiche Glasperlen in Bernhardsthal Verw.Bez. Mistelbach), Niederösterreich (
weiter)
10.12.2014 - über die Glasperlen des slawischen Bestattungsplatzes in Mecklenburg-Vorpommern (
weiter)


03.11.2014 - die Saison ist vorbei, zwei Bücher sind geschrieben, die letzte Marktreise dauerte 4 Wochen, nun ist es an der Zeit auch hier wieder etwas zu tun. In Vorbereitung ist ein Artikel über den slawischen Bestattungsplatz Tollensee in Mecklenburg-Vorpommern, heute aber erst einmal stelle ich ein paar Kettenrepliken in den verschiedenen skandinavischen Regionen ein (so unterschiedlich, das eine Verinkung hier nicht lohnt) (
weiter) Sie Sind leicht daran zu erkennen, das sie nur per Handy und etwas unscharf fotografiert sind.

Und noch einen drauf


Zum Saisonende ist Buch 4 tasächlich bereits fertig. Der erste Teil ist eine erweiterte Version des Textes der Museumsveraltung "Schöner Sterben" Oerlinghausen die Christin und ich vor Jahren durchgeführt haben. Der damalige Text von mir war mir schon immer zu kurz, folglich nun überarbeitet... Dazu habe ich das Thema "Frauen & Gürtel" aufgriffen. Ich habe ihn aus dem Isländischen übersetzt, die Ehre gebührt daher Asfridr Ulfvidardottir die diesen Text verfasst hat. Zum Abschluß eines der Lieblinbgsthemen: das Trinkhorn

Nachteil: nach einem verlängerten Dannenberg bis 29.10.2014 - natürlich mit etlichen weiteren Stationen aber alleine im ersten Stockschlafen...wurde mir mein Fahrrad in Hannover enwendet. Mit den Statteltaschen mit allen Exemplaren der neuen Bücher in Druckform sowie 90m Lederband beladen.



03.03.2014: es ist vollbracht! Mit einem Jahr Verzörung ist mein drittes Buch "Wer, Wie, Was, Wo? - Eine Analyse der regionalen Unterschiede der Wikingerzeit" (weiter). Ich bin allerdings schon am nächsten Werk, daher erfolgen derzeit auf der Homepage keine Texte ;)



Älteres



- La Téne De, Collier aus Dubník Grab 21 (Slowakei) (


10.11.2013 - auch heute nur ein Bild: eine dreimensionale Gesichtsperle Frattesina die Fratta Polinesia, Etrusien, Italien, . 10. - 9. Jhr. v. Chr.

09.11.2013 - Kurznotiz über Früh-Alannische Glasperlen aus dem Breisgau mit Parallelen mit zeitgleichen Perlen der Prinzessin von Zweeloo in den Niederlanden

06.11.2013 nach einem tollen abend mit Lasvixus Ac Ebrius und ... in der Galeira kaufhof Petroluem zum Feuerspukken..-. jo.. Petroleum... schöner Tag!

13.10.2013
- Glasperlen der Bronzezeit in Mittelitalien
- Die Herrin von Asseln, eine merowingerzeitliche Prunkgewandung ist wieder online

29.10.2013
- Bilder keltischer Glasperlen aus Irland
- römischer Spinnwirtel aus dem wikingerzeitlichen Haithabu, Bild eingestellt
- Replik einer keltischen Glasperlenkette aus Novo Mesto Bild eingestellt
- Replik eines Grabinventares der Ru

-Wikinger aus Staraja Ladoga, Bild eingestellt

28.10.2013
- Die Glasperlen IN DEN
GRÄBERN VON HAIITHABU (bisher nur Text, Repliken folgen)

26.10.2013
- 5 neue Kettenreplikate aus Sogn & Fjordane in der Rubrik Wikinger, Norwegen

25.10.2013
- Perlen um 1.200 n.Chr. in Deutschland
- Perlen in Deutschland, ca. 11. bis 13. Jhr. n. Chr.
- Eindrücke der Saison 2013

22.10.2013 - lange hat sich nichts getan, nun gibt es aber eine "sneak preview" aus
.meinem kommenden Buch "Wer, Wie, Wo, Was - Warum", zum Bereich der regionalen. Unterschiede der Glasperlenmode der Wikingerzeit. Der Ausschnitt betrifft eine auf der HP spärlich betrachteten Region, daher habe ich diese Region ausgewählt:
Norwegen. Eine redaktionelle Überarbeitung und Erweiterung steht noch aus

Dazu ist in der aktuellen LARP-Zeit aus dem Zauberfederverlag der erste Artikel erschienen wie man mit minimalen Kosten die Herstellung von Glasperlen probieren kann. Ein Tipp dazu: statt dem teuren Trennmittel kann man tatsächlich HEILDERDE aus dem Reformhaus benutzen!

26.08.2013
- Eine Replik der Perlen aus Szekszárd-Palánk , Pannonien ostgotisch

- Glasperlen in Västergarn, Gotland

dazu, mal eine bunte Auswahl von alemannischen Glasperlen aus dem 6. Jhr. n. Chr...


Dazu der erste Auszug aus dem dritten Buch, "Wer, Wie, Was, Wo?" - eine Abhandlung über die verschiedenen Perlentypen und deren Verwendung zur Zeit der Wikinger - Korrekturleser sind mal wieder erwünscht!

09.06.2011
Eine Glasperlen Kette der Rus - Wikinger aus Staraya (Staraja) Ladoga als Replik mit Bild sowie weitere Glasperlen der Ruswikinger eingestellt
- Glasperlen der Römer und Germanen im römisch - germanischem Bregenz der römischen Kaiserzeit

31.05.2011
nach einigem weiteren Grübeleien habe ich Text und Bilder sowie die Navigation für Glasperlen in Dänemark: Haithabu, Ribe, Süd-Dänemark und Bornholm (Norre Sandegard Vest) korrigiert.


09.05.2011- Der Wikinger und sein Trinkhorn...
- gab es nur paarige Ovalspangen?
- Trugen die Frauen der Wikinger über dem Schürzenkleid Gürtel? ja
- Worauf wurden Glasperlen aufgefädelt? Speziell in Island?
- hier mal ein paar Glasperlen aus Haithabu. Die Bildvorlagen finden sich in P. Steppuhn, "Die Glasfunde von Haithabu. Berichte über die Ausgrabungen in Haithabu 32, Neumünster"
- Glasperlen in Finnland in der Frühen Eisenzeit

18.02.2011
- Glasperlenherstellung in Staraya Ladoga zur Zeit der Wikinger

20.01.2011
- Schwertperlen zur Vendelzeit in Schweden

19.11.2010
- Glasperlen der Wikingerzeit, wie unterschiedlich können die Bestattungsplätze sein?! Hier für die Region Uppland neu eingestellt das Gebiet RAÄ26


13.10.2010
Zwei neue Repliken, zum ersten eine Kette von Glasperlen der Wikinger in Norwegen (Fasteraune i SKatval)
19.07.2010
- Glasperlen der Wikinger oder "Die Geschichte der Glasperlern -der Wikinger-, ist eine Geschichte voller Mißverständnisse" findet sich bei der Miroque als Leseprobe
- Zierde und Zierrat, über Glasperlen und Schmuck der Wikinger - ein Bericht über dieses Wochenende findert sich online
(weiter)

14.06.2009 Wikinger und Glasperlen, bzw. wie war das mit den Glasperlen bei den Wikingern... ein kurzer allgemeiner Überblick


22.01.029
Replik alamannnischer Glasperlen aus Burladingen,Hohenzollerisches Landesmuseum in Hechingen
Mittelalter-Forum

25.11.08
Die Glasperlen und der Gürtel aus Glasperlen der Prinzessin von Zweeloo ist komplett,
datiert auf das Ende der römischen Kaiserzeit...
IG Ralswiek gefertigt, Text & Bilder zu diesen Perlen folgen in Kürze.
Bis dahin vorab ein einmaliger Fund dieser Zeitstellung:
Eine Phiole aus durchsichtigem Bleiglas. Die Höhe beträgt etwa 5,7cm, der Körper hat etwa 0,8cm Durchmesser.

13.07.08
Glasperlen der Kelten, hier ein besonder Typ der Mittel- und Spätlaténe: Glasperlen mit Sprenkelverzierung
sind hier (Wikinger Glasperlen)

22.02.08
- Der Text zu den Glasperlenrepliken der Wikinger im Zusammenhang zu den Gräbern von Bornholm ist wieder online
(weiter)

07.02.08
- Glasperlen aus Ribe der Wikinger
, einige Bilder sind online aber mehr Glasperlenrepliken folgen in Kürze(weiter)

29.01.08
- In der Rubrik für die Mosaikglasperlen habe ich 2 Zeichnungen von Mosaikperlen aus Glas aus Ribe eingestellt
(
07.01.08
- Glasperlen der Wikinger - ich habe die Galerien der wikingerzeitlichen Glasperlen komplett überarbeitet viking age glass bead replicas online,
- Gotland der Wikingerzeit, unter Väter der Klamotte habe ich die Gürteltracht weiter ergänzt
Ladogagebiet, zum anderen fuer die Maelaarseeregion.

01.12.07
Es gibt viel neues zu sehen, nähere Informationen und Bilder zu den einzelnen Bereichen folgen.
- Mosaikperlen; die ersten Glasperlen mit Schachbrett-Mosaiken aus unserer Fertigung
- neue Glasperlenkettenreplikate der Wikinger (weiter) mosaic glas beads from the viking world
- Fingerringe aus Glas; Varianten der Kelten, Römer, Slawen und Rus
hier.
Desweiteren:
Eine Rekonstruktion altsächsischer Glasperlen in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis für Archäologie in Niedersachsen e.V. findet sich
online.

24.10.07
Wikinger in der Mälarseeregion, nahe Birka, im 9.Jahrhundert. Das Bootgräberfeld von Tuna zeigt auch die Verwendung Glasperlen als Fibelschmuck. Replikate der Glasperlen fertige ich noch.

22.10.07
Der erste Nachtrag zu den regionalen Verwendungen von Glasperlen - wie sie auf den Hebriden getragen wurden. Repliken der Perlen folgen.

20.10.07
Nach langer Zeit habe ich wieder etwas geschrieben wonach ich in der Saison 2007 oft gefragt worden bin: wie wurden Glasperlen getragen?

Die Übersicht ist HIER und natürlich aufgeteilt in verschiedene Regionen da jede ihre Besonderheiten hat:

Finnland (Wikingerzeit)
Gotland (Wikingerzeit)
Bornholm (Wikingerzeit)
Groß Strömkendorf (eine Siedlung der Wikinger an der Ostsee)
Altenerding (Reihengräberfriedhof der Bajuwaren)
Schretzheim (Merowinger)
Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen im 8. bis 11.Jahrhundert
Stare Mesto, Rus (Wikingerzeit)

15.10.07
Gewandung der Wikinger - bei mir genannt
Väter der Klamotte. Tuniken nach Bildsteinen aus Gotland, Gürtel nach Grabinventaren oder auch ein sehr zotteliges Gewand aus Island. Alles ist fernab der normalen Wikingertracht.


23.08.07
Durch ein "kleines" PC-Problem sind so einige Dateien durcheinander gekommen. Deshalb gibt es jetzt eine einfachere Navigation. Informationen zu Glasperlen finden sich
HIER: Alles zu: Glasperlen der Wikinger,
der Rus aus dem Ladoga-Gebiet, der Wikinger und die Glasperlen in Irland, Repliken dieser Glasperlen der Wikinger u
nd anderer Zeiten....

19.03.2007
Mein inniger Dank geht heute an Christin (virtuell Knuddel) - vielen auch als Claudine de Marne oder die Brettchenweberin bekannt -, denn durch ihre hingebungsvolle Hilfe habe ich wieder etwas Neues in den Galerien.

Zum einen eine wikingerzeitliche (zwischen Vätternsee und Ostsee in Schweden gelegen)

sowie ihre (Christins)
Rekonstruktion einer Haube aus Rullstorf.

02.03.2007
Ich habe eine neue Galerie der neuste Replikate der wikingerzeitlichen Glasperlen online gestellt. Somit - Glasperlen Wikinger ?!? hier entlang...
Die neue Galerie ist in flash, ich bin noch nicht so ganz zufrieden und die Beschriftungen der Replikate muß auch noch erfolgen. Aber erst einmal sind es viele neue Bilder von wikingerzeitlichen Glasperlen. Dabei sind auch die ersten richtigen Millefioriperlen (d.h. die Millefiori sind nicht in Scheiben aufgeschmolzen, sondern sie gehen bis zum Kern der Perle durch...)

31.12.06/01.01.2007
Sollte man nicht vergessen, GANZ großen Dank an Marita und Ihren Zuber!!!
Gerne, immer wieder gerne wieder.

Glasperlen, Wikinger und anderer Volksstämme

Ok, ganz kurz auf Grund der sehr zahlreichen Nachfrage in Tannenberg: Gugeln aus Seehund- oder Robbenfell gibt es bei Basti, nicht bei mir, ich bleibe bei Glasperlen ;)

daher BITTE (we are the borg...)
klickt auf:

Basti der Pelzer, mit Gugeln aus Robben, Seehund- und anderen Fellen und schönen Sachen :)

Die Gugeln gibt es unter der Rubrik Galerie/Handwerk....



29.11.06
Ein neuer ganz ganz besonder Link und ich werde gleich mal zu In Extremo; mein...keine Ahnung...aber auf jedenfall, denke ich, das Jahresabschlußkonzert. Vor 6 Jahren zuletzt gesehen...und nur 5 Minuten von mir entfernt, ich habe mir dann heute trotz alle Gegenreden zu Weihnachten im Turm heute eine Karte gekauft...um 12.00 habe ich noch gesagt...nie...

14.11.2006
Und mehr:
Hier treffen wieder Wikinger und Glasperlen aufeinander :)

Und mal etwas über Gräber und Trägerinnen, aber da muß ich noch viel mehr zu sagen und Bilder nachstellen, denn die Merowinger, Wikinger und die Glasperlen...




13.03.2006
So, ich habe noch ein paar Perlen des hallstattzeitlichen Novo Mesto gefertigt,
und damit beginnt die "Sommerpause".
Ich werde die Schreibprojekte mal ruhen lassen und mich für die Saison
startklar machen, obwohl ich liebend gerne noch etwas zu den Glasperlen der
Látene
schreiben und fertigen würde. Dann gibt es noch neue Informationen
zu Glasperlen, die als Stickperlen verwendet worden sind und den
verschiedenen Trageweisen der Glasperlen... Auch das muß jetzt erst einmal
warten, aber das letzte wäre eine eigene Galerie wert... Und ich würde gerne
weiter an den Erläuterungen der Formen und Verzierungen von Glasperlen
schreiben. Auch die "compund-eye beads" harren einer Erklärung, aber kommt
Zeit... Ach ja, zum Thema Glasperlen auf Ohrringen....die Fundlage ist sehr schlecht!!!!


08.02.06
Ein langwieriges Projekt nehme ich mir vor: Einfach mal eine Übersicht zu Formen und vor allem Verzierungen zu erläutern. Hier die ersten Beispiele.

30.01.06
So, die Merowinger kommen, genauer, alemannische bzw. alamannische Glasperlen, Funde aus Heidenheim, Westheim...hier

19.01.06
Ich habe mir mal die Mühe gemacht ALLE Perlen aus dem Hallstatt C-D zeitlichen Grabhügel Magdalenenberg bei Villingen zu reproduzieren.
Dazu gibt es für Sticna neue Bilder und einen Artikel zu den Glasperlen der Frühlátene in Württemberg
- ich habe die Perlen verlegt, kommen noch,...ups...

11.01.06
So, ich mache doch gleich mal ernst bei den hallstattzeitlichen Perlen aus Stigna, der Text folgt. Die Inventare und ein paar Bilder finden sich aber schon hier

27.12.05
So, einige Korrekturen und Überarbeitungen bei den Glasperlen der Bronzezeit durchgeführt.

Tasheb ider wa s uch immer..

05.12.05
Es scheint, ich hätte lange nichts getan, aber dabei habe ich etliche Galerien erweitert, heute erst die Bronzezeit um die Hügelgräberzeit, besser gesagt um Pfahlbautonnenperlen. Das frühe Mittelalter wurde um Funde des Angelsächsischen England erweitert, eine Basis für York-Funde...

31.10.05
Die Neuerungen von heute, ein wenig Text zu den Glasperlen mit Folie (auch Überfangperlen) für die Glasperlen von Liebenau... hier
Hier ein kleiner Artikel zu den Glasperlen mit Gold- oder Silberblatt,
Die Glasperlen der vorrömischen Eisenzeit, also auch die keltischen Glasperlen, sind "redaktionell" überarbeitet, d.h. Tippfehler raus, ebenso der doppelte Abschnitt. Damit ist das Ganze hoffentlich verständlicher geordnet.
einfach hier klicken

01:57 11.07.2005
Aus

Letzte Änderung am Freitag, 17. Juni 2016 um 04:53:31 Uhr.

seit Juni 2014. Die Jahre zuvor: Zähler gelöscht.


@ Torben Barthelmie, 2003 - 2016