StartseitePerlen ab 5. Jh. n. Chr.Skandinavien - WikingerNorwegen

In zehn Bestattungen fanden sich 305 Perlen. Zwei polychrome und 19 monochrome konnten nicht näher bestimmt werden. Zwölf hiervon stammen aus einer Bestattung (Söndre Storand) und datieren 790 – 820 n. Chr.

 

Monochrome Perlen

Von bestimmbaren bestimmbaren 205 monochromen Perlen sind 119 blau transluzend, 31 grün (dunkel) transluzend und je 20 klar bzw. braun rot opal.

Die verbleibenden Perlen sind schwarz (5), je zwei gelb opak, grün semitransluzend, grün (hell) transluzend und grün (dunkel) opak. Je eine ist rot transluzend bzw. semitransluzend.

Absolut vorherrschend in Vestfold sind blaue Perlen.

 

Polychrome Perlen

61 Perlen in der Vestfold sind polychrom. 24 davon, aus einem einzigem Grab, sind schwarz mit gelben Flecken.

Je drei Perlen sind

-      weiß mit Achterschleifen in rot oder schwarz,

-      schwarz (groß) mit zwei gelben oder weißen Mittellinien, dazwischen einer roten Linie und roten Schultern

-      gelb mit einer sehr breitenmittigen Fadenauflage, hierüber eine mehrfach umlaufende rote Fadenauflage

Fünf Perlentypen treten zweimal auf, 15 Typen einmalig. Diese sind wieder im pdf angeführt.

Download

Zum download der Perlenübersicht Vestfold hier klicken [52 KB]

Skalberg, Vestfold, Norwegen

In diesem Perlenensemble finden sich 41 verschiedenfarbige Perlen, davon 5 mehrfarbige sowie 109 kleine, runde, blaue Perlen und vor allem: 24 schwarze Perlen mit gelben Tupfen. Dieser letztere Perlentyp findet sich nur an vier weiteren Fundstellen (Östergötland, Aska Frälsegard; Birka Grab 825; Birka Grab 847; Östa (Grab 2), Ärentua parish, Uppland SHM 25342) und dort nur mit ein bis vier Exemplaren.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

@ Torben Barthelmie, 2003 - 2017